7 kuriose Fakten zum RindVon irrwitzigen Gesetzen bis zur körperlichen Benachteiligung

Wenn du gerne Fleisch isst, dann interessieren dich vor allem neue Rezepte und die perfekte Zubereitungsart. Aber hast du dich schon mal genauer mit Rindern beschäftigt? Wie sich herausstellt, ist dies nämlich recht amüsant …

 

#1 Ach du heilige … Kuh!

Dass Kühe in Indien heilig sind, ist dir wahrscheinlich nicht neu. Aber hast du gewusst, dass die alten Ägypter ebenfalls so einiges von Kühen gehalten haben? Das Firmament ihres Weltbildes stellte nämlich den Unterleib einer gigantischen Himmelskuh dar. Die Fulbe – ein (ehemaliges) Normadenvolk in Westafrika – sind sogar überzeugt davon, dass die Welt aus einem Tropfen Milch geschaffen wurde.

 

#2 Die Kuh macht nicht nur Muh!

Wie macht die Kuh? “Muh!” – Genau. Aber nur im deutschsprachigen Raum. In englischsprachigen Ländern macht sie “Moo”, auf Spanisch “Muuu”. Alles noch recht ähnlich. In Frankreich heißt’s “Meuh” und in den Niederlanden “Boeh”. Norwegische Kühe machen “Bø” und ungarische “bú”. Und dann wäre da noch Finnland, wo der Kuhlaut mit einem Vokal beginnt: “Ammuu”. So, dann weißt du das jetzt auch. Und noch was: Auch der Körpersprache bedienen sich die Rinder. Die Stellung von Kopf, Schwanz und Gliedmaßen sowie Gesichtsausdrücke werden ebenfalls zur Kommunikation verwendet.

 

#3 Klassik, bittesehr!

Rinder sind edle Tiere mit exquisitem Geschmack. Das zeigt sich in ihren Musikvorlieben: Studien zufolge erhöht sich die Milchproduktion von Kühen um 7,5%, wenn sie mit klassischer Musik beschallt werden. Was sie hingegen gar nicht mögen: die Wildecker Herzbuben. Da sinkt der Milchertrag um 2,5%.

 

#4 Texanische Gesetzeslage

In Texas ist es illegal, Graffiti auf Kühe zu sprühen, die einem nicht gehören. Muss man noch mehr dazu sagen?

 

#5 Die Sache mit den Treppen …

Rinder können Treppensteigen – aber nur hinauf. Sie können die Knie der Vorderbeine nicht richtig beugen, weshalb sie Treppen nicht runtersteigen können. Könnte unter Umständen unpraktisch sein.

 

#6 … und das Problem mit der Höhe

Stellen wir uns mal vor, dass eine Kuh irgendeine Treppe hinaufgestiegen ist – wieso auch immer. Und jetzt kommt sie nicht mehr runter. Blöd. Was aber noch dazukommt: Kühe leiden an Höhenangst. Das macht die ganze Sache dann wirklich kompliziert – und ein bisschen lustig. Wie gut, dass Rinder nur selten in solche Situationen kommen.

 

#7 Das passt auf keine Kuhhaut

Kennst du dieses Sprichwort? Seinen Ursprung hat es im Mittelalter. Damals glaubten die Menschen, dass der Teufel ihre Sünden protokolliert und auf ein Pergament schreibt, das aus der Haut von Rindern hergestellt wird. Wenn also die Ansammlung von Sünden zu groß wird, dann passt sie “auf keine Kuhhaut”. Darum: Brav bleiben.