Gebratenes Steinbuttfilet mit Petersilie und Salzkapernbrösel

  • Schwierigkeit Mittel

  • Zubereitung 1h

  • Gesamt 1h

Video ansehen

Transgourmet

Egger-Lienz-Straße 15
4050 - Traun
www.transgourmet.at
+43 (0) 7229 / 605 - 1500
Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 06:00 - 19:00
Samstag 06:00 - 13:00
Portionen

Zutaten

Portionen

Senföl

Ein besonderer Gaumenschmaus für Fischliebhaber: gesund, lecker und sättigend.

1

Filetieren und zerlegen

Zubereitungsschritt 1 für Gebratenes Steinbuttfilet

Zutaten

Den Steinbutt filetieren und die Filets von der Haut befreien.

2

Schnippeln und mixen

Zutaten

Die Schalotten schälen und schneiden. Die Petersilienwurzel ebenso schälen, 4 Stück zur Seite legen und den anderen Teil schneiden. Anschließend Petersilienwurzel mit den Schalotten in Butter anschwitzen. Mit etwas Milch ablöschen und mit Deckel auf kleiner Flamme weichdünsten. Die überflüssige Milch abgießen und mit Crème fraîche, etwas Zitronensaft und Abrieb fein mixen.

3

Braten und pürieren

Zutaten

Die übrigen vier Stück Petersilienwurzel der Länge nach vierteln und in einer Pfanne in Butter anbraten. Leicht mit Fischfond ablöschen, bei kleiner Flamme weichschmoren und würzen. Die Blattpetersilie von den Stängeln befreien, einen kleinen Teil für die Brösel fein hacken und den anderen Teil in Salzwasser blanchieren. Anschließend eiskalt abschrecken, ausdrücken und mit Fischfond und Senföl zu einer feinen Paste mixen. Abschmecken, aufwärmen und am Teller anrichten.

4

Das Fisch-Finale

Zubereitungsschritt 4 für Gebratenes Steinbuttfilet

Zutaten

Die Panko Brösel in Butter rösten, gehackten Peterslilie und die Salzkapern zugeben und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Steinbuttfilets würzen und in einer Pfanne an beiden Seiten braten, alles zusammen anrichten und mit Erbsenkresse granieren.

Rezeptvideo

Ähnliche Themen

  • 2h
  • 22 Kapitel

Fisch Basics

Vom zarten Filet bis zur knusprigen Haut: In diesem Kochkurs verwertet Haubenkoch Georg Essig den gesamten Seesaibling. Ob gebraten, gedämpft, sous-vide-gegart oder in roher Form – alles geht!

zum Produkt

Gebratener Seesaibling

auf getrüffeltem Avocadosalat, Wildkräuter und Karottenöl

Krebserei

Flusskrebse • Petersilienwurzelpüree • eingelegte Zwiebeln • Bouillabaisse

Portionen

Zutaten

Portionen