Krebserei

Schwierigkeit: Mittel Zubereitung: 1h 15m Gesamt: 2h 25m

Wenn Flusskrebse von ihrer Schale befreit werden, verlangen sie besondere Beachtung. Die Krebserei wird diesen Ansprüchen gerecht: Mit viel Liebe zum Detail ensteht ein Gericht, das Augen und Gaumen gleichermaßen erfreut.

David Lindorfer-logo

David Lindorfer

4 Portionen

Zutaten

Portionen
100 gPetersilienwurzeln
75 gZwiebel
15 gWeißwein
100 gObers
150 gWasser
25 gZucker
25 gReisessig
50 gFenchel
45 gStaudensellerie
0.5 KnollenKnoblauch
0.5 ELTomatenmark
60 gpassierte Tomaten
1 clPernod
1 clNoilly Prat
10 gButter
3 Flusskrebse
Öl zum Braten, Brotcroutons und Sauerampferblätter zum Dekorieren

Equipment

Hummerzange

1

Petersilienwurzelpüree vorbereiten

Zutaten

100gPetersilienwurzeln
25gZwiebel
15gWeißwein
100gObers

2

Eingelegte Zwiebel vorbereiten

Zutaten

25gZwiebel
25gWasser
25gZucker
25gReisessig

3

Bouillabaisse vorbereiten

Zutaten

50gFenchel
25gZwiebel
45gStaudensellerie
0.5KnollenKnoblauch
0.5ELTomatenmark
60gpassierte Tomaten
125gWasser
1clPernod
1clNoilly Prat
10gButter

4

Flusskrebse braten

Zutaten

3 Flusskrebse

Die geschälten Flusskrebse in Butter anschwitzen und mit der Bouillabaisse ablöschen.

5

Anrichten

Anrichten

Nun kommt die Liebe zum Detail zum Vorschein: Das Petersilienwurzelpüree im Halbkreis auftragen und mit eingelegten Zwiebeln garnieren. Die Flusskrebse darauf geben und mit Brotcroutons und Sauerampferblätter dekorieren. Fertig ist das leckere Kunstwerk!