• jeden Monat neue Kurse
  • 14 Tage Geld-zurück-Garantie
  • 97% Zufriedenheitsrate

Rhabarbersoda

Zubereitung: 20 min
Gesamt: 11 Tage

Zutaten

Ergibt 1 l

400 gRhabarber (3 - 5 Stängel oder aus dem Tiefkühler)
1 lWasser
150 gZucker (oder 110 g Honig)
1 PriseTrockenhefe (Sekthefe oder Backhefe)

Gefäß: 1 l, 2 PET-Flachen oder Bier-Glasflaschen je 500 ml

Logo von GetBring AppZur Einkaufsliste

Schritt 1

Rhabarber kochen

400 gRhabarber (3 - 5 Stängel oder aus dem Tiefkühler)
1 lWasser
150 gZucker (oder 110 g Honig)

Den Rhabarber waschen und in Stücke schneiden. In eine Pfanne geben, mit 1 l Wasser und dem Zucker zum Kochen bringen. Den Rhabarber köcheln lassen bis er weich ist.

Tipp:

Gib für eine intensivere Farbe ein paar gefrorene Blaubeeren dazu.

Schritt 2

Absieben

Die Mischung nun durch ein Sieb gießen. Die abgesiebte Flüssigkeit gut abkühlen lassen.

Tipp:

Der im Sieb zurückbleibende Rhabarber kann mit Zucker oder Honig vermischt als Kompott verzehrt werden.

Schritt 3

Trockenhefe zugeben

1 PriseTrockenhefe (Sekthefe oder Backhefe)

Sobald der Sirup abgekühlt ist, die Trockenhefe zugeben. Zu diesem Zeitpunkt ist der Sirup sehr süß, der größte Teil des Zuckers wird aber von den Mikroben verdaut und in Sprudel umgewandelt, sodass das Endergebnis wenig süß ist.

Tipp:

Dadurch, dass der Rhabarber gekocht wird, kann nicht mit den natürlich vorkommenden Mikroben gearbeitet werden und es muss kommerzielle Hefe hinzugefügt werden.

Schritt 4

Fermentieren

Die Mischung nun in ein Gefäß geben und mit einem Tuch abdecken. An einem schattigen Ort bei Raumtemperatur einige Tage fermentieren lassen. Dabei zweimal täglich umrühren, um Schimmel zu verhindern. Die Flüssigkeit ist bereit für den nächsten Schritt, wenn beim Umrühren viele kleine Bläschen zu erkennen sind.

Schritt 5

Abfüllen

Das Soda nun in Bier- oder PET-Flaschen abfüllen und bei Raumtemperatur fermentieren lassen, bis die PET-Flasche steif ist. Dies bedeutet, dass genügend Kohlensäure gebildet worden ist.

Wichtig:

Verwende immer mindestens eine PET-Flasche, damit du den Druck vom CO2 überprüfen kannst. Bei einer Glasflasche erkennt man nicht, wenn der Druck zu groß wird.

Schritt 6

Geschafft

Die Flaschen dann im Kühlschrank lagern und innerhalb einer Woche geniessen.

Achtung:

Die Flüssigkeit fermentiert auch im Kühlschrank langsam weiter, deshalb ist es wichtig, den Druck des CO2 regelmäßig abzulassen, damit die Flaschen nicht explodieren.

Zutaten

Ergibt 1 l

400 gRhabarber (3 - 5 Stängel oder aus dem Tiefkühler)
1 lWasser
150 gZucker (oder 110 g Honig)
1 PriseTrockenhefe (Sekthefe oder Backhefe)

Gefäß: 1 l, 2 PET-Flachen oder Bier-Glasflaschen je 500 ml

Logo von GetBring AppZur Einkaufsliste

Newsletter

10 % Rabatt für Neukunden

Spare bei deinem ersten Onlinekurs und bleib auf dem Laufenden!

Mit der Newsletter-Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung und der Speicherung deiner Daten zu.

Rezept teilen

Teile das Rezept mit deinen Liebsten.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.