Geräucherter Wildlachs mit Erbsenpüree und gerösteten Pinienkernen

  • Schwierigkeit Mittel

  • Zubereitung 15 min

  • Gesamt 20 min

Video ansehen

Café Alexandra

Friedrich-Thurner-Strasse 16
4910 - Ried im Innkreis
cafealexandra.at
+43 7752 86160
Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Dienstag: 09-24 Uhr Montag-Freitag: 10-24 Uhr Feiertage & Wochenende geschlossen
Portionen

Zutaten

Portionen

Salz, Pfeffer, Sägespähne, Wacholder, Rosmarin, Fechel, Zitronenpfeffer

Geräucherter Wildlachs auf Erbsenpüree und Pinienkernen – ein Klassiker der mediterranen Küche aus dem Herzen des Innviertels!

1

Erbsenpüree

Zubereitungsschritt 1 für Geräucherter Wildlachs

Zutaten

Zuerst die Zwiebeln im eigenen Saft schwitzen lassen und mit Gemüsefond ablöschen. Erbsen, Pfeffer, Salz und Walnussöl dazugeben und pürieren. Um die sanfte, cremige Zusammensetzung der Zutaten zu erreichen, das Ganze mit Obers binden.

2

Lachs räuchern

Zubereitungsschritt 2 für Geräucherter Wildlachs

Zutaten

Den Lachs in einen Topf legen, daneben eine Schüssel mit Sägespäne vermischt mit Gewürzen (Wacholder, Rosmarin, Fenchel) platzieren. Nun wird dem Lachs Feuer unter dem Hintern gemacht: Die Sägespäne mit einem Flämmer entzünden, den Topf mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 1 Stunde stehen lassen.

3

Pinienkerne anrösten

Zubereitungsschritt 3 für Geräucherter Wildlachs

Zutaten

4

Anrichten

Zubereitungsschritt 4 für Geräucherter Wildlachs

Beim Anrichten den Lachs auf das Erbsenpüree geben und mit Salz und Zitronenpfeffer würzen.

Rezeptvideo

Ähnliche Themen

  • 2h
  • 22 Kapitel

Fisch Basics

Vom zarten Filet bis zur knusprigen Haut: In diesem Kochkurs verwertet Haubenkoch Georg Essig den gesamten Seesaibling. Ob gebraten, gedämpft, sous-vide-gegart oder in roher Form – alles geht!

zum Produkt

Gebratener Seesaibling

auf getrüffeltem Avocadosalat, Wildkräuter und Karottenöl

Portionen

Zutaten

Portionen