Ziegenkäsetaler in Pistazien-Haselnusskrokant mit gegrilltem Forellenfilet

  • Schwierigkeit Mittel

  • Zubereitung 45 min

  • Gesamt 45 min

Video ansehen

BÖRSERIE Restaurant | Bar | Café

Schillerstraße 70
4020 - Linz
www.boerserie.at
+43 732 6596 22370
Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 9.00 - 21.00 Uhr
(durchgehend warme Küche: 11.00 - 20.00 Uhr)
Samstag buchbar für Feiern
Sonn- und Feiertage geschlossen
Portionen

Zutaten

Portionen

Salz, Pfeffer, Zucker, Mehl, etwas Olivenöl

Pistazien und Haselnüsse umgarnen die Ziegenkäsetaler, das gegrillte Forellenfilet und der Salat machen das Gericht komplett. Ein Feinschmeckergenuss!

1

Forellenfilet braten

Zubereitungsschritt 1 für Ziegenkäsetaler in Pistazien-Haselnusskrokant

Zutaten

Den Fisch entgräten und den Bauchlappen entfernen. Leicht salzen und mit einer frischen Zitrone beträufeln. Anschließend die Forelle auf der Hautseite mehlieren und in der Pfanne mit Olivenöl braten. Kurz vor dem Anrichten wenden und nappieren.

2

Ziegenkäse im Nussmantel

Zubereitungsschritt 2 für Ziegenkäsetaler in Pistazien-Haselnusskrokant

Zutaten

Den Ziegenkäse mit Olivenöl bestreichen und in der Haselnuss-Pistazienpanade wälzen, danach in einer Pfanne 15 Sekunden beidseitig braten.

3

Mit der Vinaigrette zur Geschmacksharmonie

Zubereitungsschritt 3 für Ziegenkäsetaler in Pistazien-Haselnusskrokant

Zutaten

Die Mandarinen schälen und die Feigen vierteln. Für die Vinaigrette Essig und Wasser miteinander verrühren und würzen. Zum Schluss einen Schuss Olivenöl zugeben. Den gewaschenen Spinat-Mangoldsalat mit der Vinaigrette marinieren.

4

Anrichten

Zubereitungsschritt 4 für Ziegenkäsetaler in Pistazien-Haselnusskrokant

Den marinierten Salat auf einen Teller setzen. Mandarinen und Feigen verteilen. Ziegenkäse und das gebratene Forellenfilet am Salat anrichten, servieren und genießen.

Ähnliche Themen

  • 2h
  • 22 Kapitel

Fisch Basics

Vom zarten Filet bis zur knusprigen Haut: In diesem Kochkurs verwertet Haubenkoch Georg Essig den gesamten Seesaibling. Ob gebraten, gedämpft, sous-vide-gegart oder in roher Form – alles geht!

zum Produkt

Gusentaler Saibling

Gurke • Physalis • Dill • Joghurt

Pochierte Bachforelle

weiße Zwiebelcreme • Stangensellerie • Radieschen • Molke

Portionen

Zutaten

Portionen