Chili con Krake Gerösteter Oktopus • Mais • Bohnen • Tomaten • Knoblauchbrot

  • Schwierigkeit Schwer

  • Zubereitung 30 min

  • Gesamt 1h 20m

Video ansehen

Paul's Küche. Bar. Greisslerei

Herrenstrasse 36
4020 - Linz
www.pauls-linz.at
+43 732 783338
Karte anzeigen

Öffnungszeiten

Montag - Freitag 10:30 - 1:00 / 3:00 Samstag 14:00 - 3:00 Sonn- und Feiertage geschlossen
Portionen

Zutaten

Portionen

Lorbeerblätter, Wacholder und 50ml Rotweinessig zum pochieren <br/> BBQ-Salz, Zitronensaft, Chili, frischer Koriander und Knoblauchflakes zum Würzen

Der verfeinerte Klassiker - Krake statt Carne!
Gerösteter Oktopus mit Mais, Bohnen und Tomaten - feurig gewürzt mit Chili und zur vollmundigen Abrundung noch selbstgemachtes Knoblauchbrot!

1

Oktopus pochieren

Zubereitungsschritt 1 für Chili con Krake

Zutaten

Oktopus in Wasser mit Lorbeer, Wacholder und Rotweinessig ca. 60 min. pochieren (muss weich sein!)

2

In der Zwischenzeit wird das Chili zum Star

Zubereitungsschritt 2 für Chili con Krake

Zutaten

Der ganz normale Saucen Wahnsinn: Alle Zutaten zusammen mit Worchestersauce, Rotwein, Oktopusfond und Pomito aufkochen lassen, würzen und genießen!

3

Oktopus frittieren

Zubereitungsschritt 3 für Chili con Krake

Das Ungeheuer aus der Tiefe des Wasserbades retten - abkühlen lassen!
Nach dem abkühlen in grobe Stücke schneiden und bei Bedarf in Mehl-Maizena Gemisch wenden und heiß frittieren

4

Chimichurri

5

Knoblauchbrot mit Chimichurri

Zubereitungsschritt 5 für Chili con Krake

Zutaten

Das Weißbrot in einer heißen Pfanne mit Chimichurri kurz anbraten.

6

Anrichten

Zubereitungsschritt 6 für Chili con Krake

Jede Liebe findet sich - wir helfen hier etwas nach: Die mit bedacht frittierten Oktopusstücke mit etwas BBQ-Salz würzen, mit Zitronensaft, frischem Koriander, Knoblauchflakes und, je nach Feuerfestigkeit des Rachens, Chili anrichten. Nach Belieben Chili Sauce hinzufügen und die Komposition der Zutaten genießen!

Rezeptvideo

Ähnliche Themen

  • 2h
  • 22 Kapitel

Fisch Basics

Vom zarten Filet bis zur knusprigen Haut: In diesem Kochkurs verwertet Haubenkoch Georg Essig den gesamten Seesaibling. Ob gebraten, gedämpft, sous-vide-gegart oder in roher Form – alles geht!

zum Produkt

Tuna Tataki

Geflämmter Thunfisch • Sesam • Rettich • Ponzu

Gebratener Seesaibling

auf getrüffeltem Avocadosalat, Wildkräuter und Karottenöl

Portionen

Zutaten

Portionen