Entenbrustmit Süßkartoffeln, Erbsenpüree und Rotkraut

Schwierigkeit: Mittel Zubereitung: 1h 10m Gesamt: 2h

Feine Entenbrust mit leckeren Beilagen - da bleiben keine kulinarischen Wünsche offen!

Speisezimmer

Klammstraße 8
4020 - Linz

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 11.30 - 14.30

4 Portionen

Zutaten

Portionen
250
0.3
10
20
0.3
0.5
0.5
25
2
0.5
1
0.3
0.5
0.8
250
1.5
10
125
10
1 Stück
10
Salz, Pfeffer und gerebelter Rosmarin

1

Warmes Rotkraut mit sautierten Butteräpfeln

Zutaten

250Rotkraut
0.25Salz
10Orangensaft
10Rotwein
0.25Zwiebel
0.5Sonnenblumenöl
0.25Zucker
25Wasser
1ELJohannisbeergelee
0.5Lorbeerblätter
1 Wacholderbeere
0.25Zimt
0.5mittelgroße Äpfel
0.25Butter

Das Rotkraut schneiden, in Salz, Rotwein und Orangensaft marinieren und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Die kleingeschnittenen Zwiebel in der Pfanne goldig braten und mit Zucker karamellisieren. Mit der Marinade aufgießen und Rotkraut, Wasser, Johannisbeergelee sowie Gewürze dazugeben. Ca. 30 Minuten auf mittlerer Hitze dünsten.

Die Äpfel schälen, in Würfel schneiden und in der Pfanne in Butter sautieren. Anschließend zum Rotkraut geben und nochmal 15 Minuten weiterdünsten.

2

Geschmorte Süßkartoffeln

Zutaten

250Süßkartoffeln
0.5Olivenöl
0.25Zucker
10Gemüsebrühe

Die Süßkartoffel schälen und in ca. 2 cm Würfel schneiden. Öl mit Zucker in der Pfanne erhitzen und die Süßkartoffel kurz anbraten. Salz, Pfeffer und Rosmarin dazugeben und mit der Suppe aufgießen. Ca. 15 Minuten dünsten, gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Suppe oder Wasser nachgießen.

3

Erbsenpüree

Zutaten

125Erbsen
0.5Butter
10Schlagobers

Die Erbsen ca. 20 Minuten in Salzwasser köcheln, dann abseihen und in den Blender füllen. Kurz mixen, Butter und Schlagobers dazugeben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Das große Finale: Die Ente

Zutaten

1StückEntenbrust á 200gr
1ELOlivenöl
1ELJohannisbeergelee
10Rotwein
10Entenfond

Die Entenbrustfilets auf der Hautseite kreuzweise einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne mit Öl auf beiden Seiten scharf anbraten. Die Entenbrüste aus der Pfanne nehmen und mit der Fleischseite in Alufolie geben - die Hautseite dabei nicht abdecken. Nun für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backrohr bei 160°C garen.

Den Bratensatz mit Rotwein und Entenfond aufkochen, Johannisbeergelee dazugeben und weiterkochen lassen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Et voilá!

Damit das Auge auch auf seine Kosten kommt, die Entenbrust mit den Beilagen schön anrichten. Dann bleibt nur noch zu sagen: Guten Appetit!