12 Stunden Flanksteak

BBQ Bohnen • Erdäpfel-Stampf • Räucher-Mayonnaise • verbrannte Zwiebeln

Zubereitung
50 min

Gesamt
12 h

Wenn ein Steak 12 Stunden lang verwöhnt wird, dann hat es auch besondere Beilagen verdient.

Rezeptvideo

Zutaten

Portionen

-
4
+
800 gBio Flanksteak
7  Zwiebeln
100 gKarreespeck
4  frische Tomaten
2 StückSellerie
1000 mlBio Rote-Rüben-Saft
6  Knoblauchzehen
500 mlRotwein
10 StückHeurige Erdäpfel
1  Ei
80 gMehl
40 mlMilch
2  Bio Eidotter
2 TLRauchöl
240 mlneutrales Öl
360 ggekochte Bohnen
4  Tomaten
2 Stückrote Paprika
100 ggebratene Speckwürfel
2 Stückfrische Chilischoten

Öl, Zucker, Salz, Pfeffer, Senf, Essig, Butter, Rosmarin, Zitronenschale

Zubereitung

Schritt 1

Ein Fleisch ohne Eile

800 gBio Flanksteak
2  Zwiebeln
100 gKarreespeck
4  frische Tomaten
2 StückSellerie
1000 mlBio Rote-Rüben-Saft
4  Knoblauchzehen
500 mlRotwein

Für die Marinade Zwiebel, Speck, Knoblauch und Stangensellerie klein schneiden und scharf anrösten. Etwas Chili und die kleingeschnittenen Tomaten dazugeben und mit Rotwein und Rote-Rüben-Saft ablöschen. So lange kochen, bis es sich etwa auf die Hälfte reduziert hat. Dann abkühlen lassen, mixen und passieren und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Sauce mit dem Flanksteak vakuumieren und im Sous Vide Garer bei 58°C 12 Stunden lang ziehen lassen. Anschließens auf einer Grillplatte sehr scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 2

Kartoffelstampf

10 StückHeurige Erdäpfel

Die Kartoffeln mit der Schale kochen, noch heiß schälen, salzen und mit einer Gabel zerstampfen. Mit Butter abschmecken und umrühren.

Zutaten

Portionen

-
4
+
800 gBio Flanksteak
7  Zwiebeln
100 gKarreespeck
4  frische Tomaten
2 StückSellerie
1000 mlBio Rote-Rüben-Saft
6  Knoblauchzehen
500 mlRotwein
10 StückHeurige Erdäpfel
1  Ei
80 gMehl
40 mlMilch
2  Bio Eidotter
2 TLRauchöl
240 mlneutrales Öl
360 ggekochte Bohnen
4  Tomaten
2 Stückrote Paprika
100 ggebratene Speckwürfel
2 Stückfrische Chilischoten

Öl, Zucker, Salz, Pfeffer, Senf, Essig, Butter, Rosmarin, Zitronenschale

Schritt 3

Zwiebelringe

1  Zwiebel
1  Ei
80 gMehl
40 mlMilch

Mehl, Eier, Milch, Zucker, Salz und Pfeffer zusammenmischen. Die Zwiebelringe in den Teig tauchen und in heißem Öl herausbacken.

Schritt 4

Räucher-Mayonnaise

2  Bio Eidotter
2 TLRauchöl
240 mlneutrales Öl

Den Eidotter mit Senf, Salz, Pfeffer und etwas Essig vermischen. Anschließend mit Rauchöl und neutralem Öl hochziehen.

Schritt 5

Verbrannte Zwiebeln

2  Zwiebeln

Die ganzen Zwiebeln samt Schale auf Salz bei 120°C für 40 Minuten im Ofen bei Umluft garen. Anschließend schälen und halbieren. Die Schnittfläche mit Salz und Zucker würzen und mit dem Bunsenbrenner flambieren.

Schritt 6

BBQ Bohnen

360 ggekochte Bohnen
4  Tomaten
2 Stückrote Paprika
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
100 ggebratene Speckwürfel
2 Stückfrische Chilischoten

Zwiebel, Knoblauch und rote Paprika scharf anbraten. Zucker dazugeben und karamellisieren lassen, dann die kleingeschnittenen Tomaten und Chili dazugeben und erneut scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Zitronenschale abschmecken. Das Ganze mixen und zu mit den gebratenen Speckwürfeln zu den gekochten Bohnen geben.

Schritt 7

Anrichten

Mit viel Liebe zum Detail und etwas Kreativität anrichten, servieren und genießen!

Dies ist ein Rezept von

Restaurant by preslmayer

Pfarrgasse 18

4020 - Linz

+43 732 918989


http://bypreslmayer.com/

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.