Herbstliche Reh-Variation

mit Püree von Süßkartoffel und Sellerie

Ein Herbstgericht mit wildem Charakter. Ein Genuss für Auge und Gaumen.

Zubereitung: 2 h
Gesamt: 3 h

Rezeptvideo

Zutaten

Portionen

-

4

+
800 gRehschulter
120 gKarotten
100 gKnollensellerie
2 ELMaiskeimöl
180 gButter
80 ggeräucherter, gewürfelter Bauchspeck
1 ELTomatenmark
1 ELPreiselbeeren aus dem Glas
200 mlPortwein
740 mlRotwein
1000 mlRinderbrühe
1  Lorbeerblatt
12  schwarze Pfefferkörner
2  Pimentkörner
1  Nelke
800 ggeschälte Sellerie
1  kleine Kartoffel
240 mlMilch
240 gCreme fraîche
800 gSüßkartoffeln
40 gSchalotten
240 gRehrücken
2  Wacholderbeeren
2  Thymianzweige

Eierschwammerl, Salz und Pfeffer

Schritt 1

Vom Rehfleisch zum Rehragout

800 gRehschulter
120 gKarotten
100 gKnollensellerie
2 ELMaiskeimöl
60 gButter
80 ggeräucherter, gewürfelter Bauchspeck
1 ELTomatenmark
1 ELPreiselbeeren aus dem Glas
200 mlPortwein
740 mlRotwein
1000 mlRinderbrühe
1  Lorbeerblatt
12  schwarze Pfefferkörner
2  Pimentkörner
1  Nelke

Die Rehschulter in ca. 3 cm große Würfel schneiden, salzen und pfeffern. Karotten, Sellerie, Schalotten und Knoblauch kleinschneiden. Das Rehfleisch in Öl scharf anbraten, anschließend herausnehmen und das Karotten, Sellerie und Speckwürfel in Butter braten. Auch die Schalotten und den Knoblauch kurz mitbraten.

Anschließend Tomatenmark und Preiselbeeren beimengen, kurz anbraten und mit Portwein ablöschen. Alles einkochen lassen und dann Rotwein hinzugeben und das Ragout mit der Brühe auffüllen. Fleisch, Gewürze und Kräuter hinzufügen und für eine Stunde bei 160°C zugedeckt im Ofen schmoren lassen.

Anschließend das Fleisch herausnehmen, die Sauce durch einen Sieb passieren und auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen. Dann das Rehfleisch wieder dazugeben und das Ragout warm halten.

Schritt 2

Selleriepüree

800 ggeschälte Sellerie
1  kleine Kartoffel
60 gButter
120 mlMilch
120 gCreme fraîche

Sellerie und Kartoffeln in Milch weich kochen, die Flüssigkeit abschütten und den Rest im Mixer mit Creme fraîche und Butter gut pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten

Portionen

-

4

+
800 gRehschulter
120 gKarotten
100 gKnollensellerie
2 ELMaiskeimöl
180 gButter
80 ggeräucherter, gewürfelter Bauchspeck
1 ELTomatenmark
1 ELPreiselbeeren aus dem Glas
200 mlPortwein
740 mlRotwein
1000 mlRinderbrühe
1  Lorbeerblatt
12  schwarze Pfefferkörner
2  Pimentkörner
1  Nelke
800 ggeschälte Sellerie
1  kleine Kartoffel
240 mlMilch
240 gCreme fraîche
800 gSüßkartoffeln
40 gSchalotten
240 gRehrücken
2  Wacholderbeeren
2  Thymianzweige

Eierschwammerl, Salz und Pfeffer

Schritt 3

Süßkartoffelpüree

800 gSüßkartoffeln
40 gSchalotten
60 gButter
120 mlMilch
120 gCreme fraîche

Schalotten in Butter anschwitzen, Süßkartoffeln zugeben und in Milch weichkochen. Flüssigkeit abschütten und im Mixer mit Creme fraîche gut pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Rehrückenfilet und Rehkronen

240 gRehrücken
2  Wacholderbeeren
2  Thymianzweige

Den Rehrücken auslösen und die Silberhaut entfernen. Die Rehkronen ebenfalls auslösen. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Filet im Mohn wälzen. Das Fleisch in Haselnussöl scharf anbraten und danach für 20 Minuten bei 120°C im Ofen rosa braten.

Schritt 5

Anrichten und servieren

Das Rehfleisch mit dem Ragout auf Sellerie- und Süßkartoffelpüree anrichten. Mit sautierten Eierschwammerln garnieren. Guten Appetit!

Newsletter

10 % Rabatt für Neukunden

Spare bei deinem ersten Onlinekurs und bleib auf dem Laufenden!

Ich stimme der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner Daten zu. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.*

Dies ist ein Rezept von

Transgourmet

Egger-Lienz-Straße 15

4050 - Traun

+43 (0) 7229 / 605 - 1500


https://www.transgourmet.at/

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.