Matcha Crème Brulée

Schwierigkeit: Mittel Zubereitung: 20 min Gesamt: 7h

Wenn Grüntee zu Pulver gemahlen wird, entsteht Matcha. Und wenn Matcha in die Crème Brulée kommt, entsteht ein klassisches Dessert mit speziellem Charakter.

7Hauben-logo

7Hauben

4 Portionen

Zutaten

Portionen
93.8 mlSchlagobers
25 mlMilch
0.3 ELMatchapulver
1 Eigelb
10 gweißer Zucker
17.5 gbrauner Zucker (zum Karamellisieren)
  • Weinempfehlung

1

Aufkochen

Aufkochen

Zutaten

93.75mlSchlagobers
25mlMilch
0.25ELMatchapulver

Schlagobers, Milch und Matchapulver in einem Topf geben, verrühren und einmal kurz aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

2

Zusammenmischen

Zusammenmischen

Zutaten

1 Eigelb
10gweißer Zucker

Inzwischen das Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Zucker schaumig rühren. Dies dann mit der noch warmen Matcha-Sahne-Mischung verrühren. Aber Achtung: Nicht zu stark und zu lange rühren!

3

Erst heiß, dann kalt

Erst heiß, dann kalt

Den Ofen auf 110 Grad vorheizen. Die Masse in ofenfeste Förmchen verteilen. In eine tiefere Auflaufform Wasser einfüllen und die ofenfesten Förmchen ins Wasserbad setzen. Das Wasser sollte ca. bis zur Hälfte der Förmchen gehen. Das Ganze dann für ca. 120 Minuten in den Ofen geben, dann ist die Masse gestockt – sie sollte aber noch etwas wackelig sein. Die Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann kommen sie für 4-6 Stunden in den Kühlschrank, am besten über Nacht.

4

Feuriges Finale

Feuriges Finale

Zutaten

17.5gbrauner Zucker (zum Karamellisieren)

Kurz vor dem Servieren mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Gasbrenner abflämmen, bis der Zucker zu schmelzen beginnt und eine leichte Farbe annimmt. Mach dies mit langsamen, gleichmäßigen Bewegungen und halte dabei einen Abstand von etwa 10-12 cm. Den Zucker kurz überkühlen lassen und die Matcha Crème Brulée servieren.