Nigiri

Zubereitung: 2 min
Gesamt: 2 min

Zutaten

Im Schnitt sollte der Belag 20 g und der Sushireis 12 - 15 g eines Nigiris ausmachen

Belag nach Wahl, z.B. Dorade, Lachs, Makrele, Hamachi, Pulpo, gekochte Black-Tiger-Garnele, Jakobsmuschel, Tamago
 Wasabi
Gekochter, marinierter Sushireis
Sojasauce, Ingwer, Wasabi Kizami, Daikonkresse, Frühlingszwiebel

Schritt 1

Schneiden

Belag nach Wahl, z.B. Dorade, Lachs, Makrele, Hamachi, Pulpo, gekochte Black-Tiger-Garnele, Jakobsmuschel, Tamago

Die Jakobsmuschel mit einem Messer öffnen und die Muschel mit einem Löffel herauslösen. Die Muschel vorsichtig abwaschen und leicht anschneiden, sodass man sie aufklappen kann. Fischfilets im 90 ° Winkel gegen die Faser in dünne Tranchen schneiden. Den Fisch ganz leicht einritzen für ein besseres Mundgefühl. Tamago in dünne Streifen schneiden. Den Pulpo mit einer zickzackartigen Bewegung in Streifen schneiden. Die Streifen mit der Hinterkante des Messers einstechen, sodass sie einfacher zu kauen sind.

Tipp:

Wenn du Dorade verwendest, kannst du die Haut mit einem Bunsenbrenner abflämmen und verzehren. Bei der in Essig eingelegten Makrele muss die Silberhaut abgezogen werden.

Schritt 2

Formen

 Wasabi
Gekochter, marinierter Sushireis

Die Fischtranche in eine Handfläche legen und mit Wasabi bestreichen. Einen ovalen Reisballen aus 12 - 15 g Sushireis formen und auf dem Fisch platzieren. Den Reis leicht andrücken und das Nigiri wie im Video ausformen. Für Pulpo und Tamago Nigiri jeweils einen Streifen Nori zuschneiden. Für das Tamago-Nigiri keinen Wasabi nutzen, um die Süße des Omeletts nicht zu stören. Den Tamagostreifen mit Hilfe des Noriblatts auf dem Reis befestigen. Beim Pulpo den Reis etwas fester drücken, da der Pulpo selbst sehr kompakt ist. Diesen mit Wasabi bestreichen und mit Hilfe des Noristreifens auf dem Reis befestigen. Bei der Garnele etwas mehr Reis nehmen, um die 18 g, mit Wasabi bestreichen und formen. Garnelen Nigiri mit einem scharfen Messer in 2 Teile schneiden.

Tipp:

Die Dichte des Reises sollte der Dichte des Belags ähnlich sein.

Zutaten

Im Schnitt sollte der Belag 20 g und der Sushireis 12 - 15 g eines Nigiris ausmachen

Belag nach Wahl, z.B. Dorade, Lachs, Makrele, Hamachi, Pulpo, gekochte Black-Tiger-Garnele, Jakobsmuschel, Tamago
 Wasabi
Gekochter, marinierter Sushireis
Sojasauce, Ingwer, Wasabi Kizami, Daikonkresse, Frühlingszwiebel

Schritt 3

Geschafft

Sojasauce, Ingwer, Wasabi Kizami, Daikonkresse, Frühlingszwiebel

Die Nigiris anrichten und garnieren. Eddi gibt z.B. etwas Wasabi Kizami auf Lachs und Dorade und verziert letzteres zusätzlich mit Daikonkresse. Den Ingwer frisch reiben und auf die Makrele geben. Das feingeschnittenen Frühlingszwiebeln auf den Hamachi geben.

Tipp:

Statt dass deine Gäste die Sushis in Sojasauce tunken, kannst du das Sushi auch selbst mit Sojasauce bestreichen. So hast du mehr Kontrolle über die verwendete Menge und verhinderst, dass die Sushis in der Sojasauce ertränkt werden.

Newsletter

10 % Rabatt für Neukunden

Spare bei deinem ersten Onlinekurs und bleib auf dem Laufenden!

Mit der Newsletter-Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung und der Speicherung deiner Daten zu.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.