Red Velvet Cake

mit Himbeeren
Zubereitung: 2 h
Gesamt: 6 h

Zutaten

2 Eier
260 gPflanzenöl
200 gButtermilch
1.5 Vanilleschote
626 gZucker
10 gKakaopulver
8 gBackpulver
280 gMehl
rote Lebensmittelfarbe (Wolton), Salz
100 gZitonensaft
150 gEiweiß
80 gWasser
460 gButter
200 gFrischkäse (Zimmertemperatur)
Kräuter, gefriergetrocknete und frische Himbeeren zum Dekorieren

2 Tortenringe, 20 cm Durchmesser, mit Backpapier auskleiden.

Schritt 1

Kuchenteig

2 Eier
260 gPflanzenöl
200 gButtermilch
0.5 Vanilleschote
320 gZucker
10 gKakaopulver
8 gBackpulver
280 gMehl
rote Lebensmittelfarbe (Wolton), Salz

Für den Kuchen die Eier mit Pflanzenöl, Buttermilch und Vanilleschote verrühren. Zucker, Salz, Kakaopulver und Backpulver hinzufügen. Nach und nach das Mehl unterheben. Zuletzt den Teig mit der Lebensmittelfarbe einfärben, bis er schön rot ist.

Tipp:

Marco empfiehlt, Lebensmittelfarben auf Gelbasis zu verwenden, da sie beim Backen besonders intensiv bleiben. Von außen wird die Farbe verblassen, aber im Inneren wird der Teig schön rot werden. Sei allerdings vorsichtig bei der Benutzung, Gelfarbe färbt stark ab.

Schritt 2

Backen

Die Masse ca. 2 cm hoch in die Tortenringe füllen und im Ofen bei 185 °C Umluft für ca. 20 - 30 Minuten backen. Achte darauf, dass die Tortenringe alle gerade auf dem Backblech stehen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp:

Verwende kein Backtrennspray oder Butter, um die Backformen einzufetten. Der Teig kann sonst beim Backen nicht an der Backform hochklettern. Er rutscht nach unten, sodass die Böden ungleichmäßig werden.

Zutaten

2 Eier
260 gPflanzenöl
200 gButtermilch
1.5 Vanilleschote
626 gZucker
10 gKakaopulver
8 gBackpulver
280 gMehl
rote Lebensmittelfarbe (Wolton), Salz
100 gZitonensaft
150 gEiweiß
80 gWasser
460 gButter
200 gFrischkäse (Zimmertemperatur)
Kräuter, gefriergetrocknete und frische Himbeeren zum Dekorieren

Schritt 3

Tortenböden schneiden

Das Backpapier abziehen und die Ringe mit Hilfe eines Messers vom Kuchen lösen. Mit einem langen Messer den Deckel der Böden vorsichtig absägen. Dann die Böden mit dem Messer horizontal halbieren.

Schritt 4

Zitronentränke

100 gZitonensaft
16 gZucker

Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Nach Geschmack mit einer Vanilleschote verfeinern. Die Tränke lauwarm verwenden.

Schritt 5

Buttercreme

150 gEiweiß
290 gZucker
80 gWasser
460 gButter
1 Vanilleschote
200 gFrischkäse (Zimmertemperatur)

Das Eiweiß zusammen mit 40 g Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Den restlichen Zucker zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und auf 117 °C hochkochen lassen. Den Sirup im dünnen Strahl in das Eiweiß laufen lassen. Sobald die Creme sich auf ca. 50 - 60 °C runtergekühlt hat, nach und nach die Butter dazugeben. So lange schlagen, bis die Buttercreme fester und kalt wird. Die Vanilleschote aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und sowohl Schote als auch Mark zur Buttercreme hinzugeben. Mit Salz abschmecken. Dann den Frischkäse dazugeben und glatt rühren.

Schritt 6

Torte schichten

Verkleinere einen Tortenring auf 16 cm Durchmesser und steche die Böden damit aus. Schichte die Torte im Tortenring, damit sie stabil und akkurat wird. Dafür den ersten Boden platzieren und mit etwas lauwarmer Zitronentränke befeuchten. Achte darauf, dass du nicht zu viel Tränke benutzt, damit die Torte nicht zu weich wird. Ebenfalls sollte die Tränke nicht zu warm sein, um die Buttercreme nicht anzugreifen. Verteile als nächstes eine Schicht Buttercreme und ein paar frische Himbeeren auf dem Tortenboden. Einen weiteren Boden aufschichten und den gesamten Vorgang nach Belieben wiederholen. Die Torte für 2 - 3 Stunden kühl stellen.

Tipp:

Du kannst die Torte so hoch bauen, wie du möchtest. Marco empfiehlt allerdings, die Torte nicht höher als 30 - 35 cm zu schichten, da sie sonst zu instabil wird.

Schritt 7

Geschafft

Kräuter, gefriergetrocknete und frische Himbeeren zum Dekorieren

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring entfernen. Die restliche Buttercreme mit einem Schneebesen geschmeidig rühren, sodass sie sich gut verwenden lässt. Mit Hilfe einer Palette oder einer Spritztülle die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen. Mit einer Teigkarte kannst du überflüssige Buttercreme abnehmen und die Tortenoberfläche gleichmäßig gestalten. Zum Schluss die Torte mit Kräutern und gefriergetrockneten und frischen Himbeeren dekorieren.

Tipp:

Überschüssige Kuchenreste und Zutaten kannst du für Cake Pops verwenden. Dafür einfach die Kuchenbrösel mit Buttercreme und Himbeeren vermischen, zu kleinen Kugeln formen und auskühlen lassen. Die Kugeln dann mit Stielen versehen und mit Kuvertüre überziehen.

Newsletter

10 % Rabatt für Neukunden

Spare bei deinem ersten Onlinekurs und bleib auf dem Laufenden!

Mit der Newsletter-Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung und der Speicherung deiner Daten zu.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.