Sauce Rouille

Zubereitung: 30 min
Gesamt: 15 min

Zutaten

140 gmehlig kochende Kartoffeln
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
120 mlOlivenöl
0.5 Piri-Piri-Chili

Salz, Pfeffer optional: Safranfäden, edelsüßes und/oder leicht geräuchertes Paprikapulver, etwas Zitronensaft oder weißen Balsamico

Schritt 1

Vorbereiten

140 gmehlig kochende Kartoffeln
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe

Die Kartoffeln schälen und in gut gesalzenem Wasser weich kochen. Die Paprika schälen und grob schneiden. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und den Mittelstrunk entfernen.

Tipp:

Die Haut einer Spritzpaprika ist besonders gut verträglich und müsste daher in diesem Arbeitsschritt nicht geschält werden.

Schritt 2

Garen

120 mlOlivenöl

Die rote Paprika mit einem Teil des Olivenöls und der Knoblauchzehe in einer Pfanne bei geringer Hitze garen, dabei salzen und pfeffern. Dieses Garen hilft dabei, die Sauce etwas haltbarer zu machen.

Zutaten

140 gmehlig kochende Kartoffeln
1 rote Paprika
1 Knoblauchzehe
120 mlOlivenöl
0.5 Piri-Piri-Chili

Salz, Pfeffer optional: Safranfäden, edelsüßes und/oder leicht geräuchertes Paprikapulver, etwas Zitronensaft oder weißen Balsamico

Schritt 3

Mixen

0.5 Piri-Piri-Chili

Zuerst die Kartoffeln mit dem restlichen Olivenöl kurz im Intervall mixen. Chili und Safran hinzufügen - wieder kurz mixen. Dann die gegarten Paprika mit dem kompletten Pfanneninhalt nach und nach zugeben und pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Tipp:

Wenn die Sauce zu fettig ist, kannst du 1–2 EL vom Kartoffelkochwasser dazugeben.

Schritt 4

Geschafft

Zum Schluss mit Paprikapulver, Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Newsletter

10 % Rabatt für Neukunden

Spare bei deinem ersten Onlinekurs und bleib auf dem Laufenden!

Ich stimme der Datenschutzerklärung und der Speicherung meiner Daten zu. Meine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.*

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.