• jeden Monat neue Kurse
  • 14 Tage Geld-zurück-Garantie
  • 97% Zufriedenheitsrate

Franziska Wick im Interview

über ihre Faszination an den Mikroben

Fermentation begleitet uns in vielen alltäglichen Lebenssituationen. Etwa ein Drittel aller Lebensmittel ist fermentiert und somit meist besser verträglich. Die Materie der Fermentation ist riesengroß und viele Kulturen der Welt werden dadurch geprägt. Franziska Wick nimmt dich in ihren Onlinekursen in die Welt des Fermentierens mit und hilft dir bei deinen ersten Fermentationsversuchen zuhause. In diesem Interview erzählt sie dir außerdem ein bisschen etwas über ihren Werdegang und was sie am Fermentieren so faszinierend findet!


Was ist Fermentieren einfach erklärt?

Fermentieren bedeutet, Lebensmittel mit Mikroben zu verändern. Dies geschieht mit Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen. Rund ein Drittel aller Lebensmittel und Getränke, die wir täglich konsumieren, sind fermentiert. Oft merkt man dies gar nicht. Beispiele für fermentierte Lebensmittel sind: Brot, Käse, Salami, Wein, Bier, Kimchi, Sauerkraut, Misopasten, Sojasauce, Kombucha, Milchkefir, Wasserkefir, Ingwerbier, Salzgurken, Tempeh und viele mehr.


Warum hast du dich für einen 7hauben-Kurs entschieden?

Ich hatte mich ursprünglich für 7hauben-Kurse entschieden, da ich das Konzept und die Qualität der 7hauben-Kurse top finde. Während dem Dreh ist mir dann auch das 7hauben-Team ans Herz gewachsen, und nun bin ich noch vielmehr überzeugt, dass 7hauben der richtige Ort für mein Fermentations-Wissen ist.


Warum sollte man Lebensmittel fermentieren?

Die Fermentation erhöht einerseits den gesundheitlichen Nutzen von vielen Lebensmitteln aufgrund der nützlichen Bakterien, die wir mitessen, wenn wir ungekochte Fermente konsumieren. Zudem konsumieren wir auch die vielen Stoffwechselprodukte der Bakterien, die während der Fermentation entstehen, von vielen verschiedenen Vitaminen zu Enzymen, kurzkettigen Fettsäuren und mehr. Fermentation macht Lebensmittel haltbar und es macht einfach riesig Spaß, mittels Mikroben neue Geschmäcker und Texturen zu erzeugen.


Wie bist du zum Fermentieren gekommen?

Mikroben faszinieren mich seit der Kindheit, da ich in einem Ärzteumfeld aufgewachsen bin. Ich hatte mich aber dann für ein Wirtschaftsstudium entschieden und war lange in der Finanzbranche tätig. Als es mir dann längere Zeit gesundheitlich nicht gut ging, empfahl mir eine Ernährungsberaterin fermentierte Lebensmittel zu essen. Ich wusste gar nicht was sie damit meinte, begann dann über die Fermentation zu lesen und war sofort wieder zurück bei meiner Faszination für Mikroben. Danach machte ich in den USA eine Fern-Ausbildung zur Lebensmittelfermentation und baue seither meine Firma Wild Pulse auf.


Was gefällt dir am Fermentieren am meisten?

Am meisten gefällt es mir, mit Mikroben zu arbeiten, die bereits auf dem Gemüse oder den Früchten leben, also Bakterien und Hefen. Man gibt den Mikroben das richtige Umfeld und sie beginnen sich zu vermehren und zu fermentieren. So entstehen neue Geschmäcker und Texturen. Für mich ist das pure Magie.


Ein Tipp – der allen Anfängern helfen wird.

Beginne mit einfachen Rezepten, am besten mit solchen für Gemüse- und Getränkefermentation. Nutze diese einfachen Rezepte um Dich mit den Mikroben vertraut zu machen. Wichtig ist auch, dass du dir ein gutes Basiswissen zur Fermentation aneignest. Dies wird sicherstellen, dass deine Fermentationsversuche erfolgreich verlaufen. Sobald du dich einmal etwas in das Gebiet eingearbeitet hast, kannst du zu komplizierteren Rezepten übergehen, eigene Rezepte kreieren oder deinen Horizont erweitern, beispielsweise mit Schimmelfermenten wie Miso, vegane Käse oder Tempeh.


Sind fermentierte Lebensmittel gesund?

Jein. Bier und Brot sind fermentiert, aber nicht unbedingt gesund. Selbst fermentiertes Sauerkraut oder Milchkefir andererseits haben wissenschaftlich erwiesenermaßen einen gesundheitlichen Nutzen für das Immunsystem, den Stoffwechsel, das Darm-Mikrobiom und mehr.


Was erwartet die 7hauben-Community in deinen Onlinekursen?

In meinen Onlinekursen bekommst du fundiertes Wissen und viele Anleitungen und Rezepte. Ich erkläre die Basics, gehe aber gleichzeitig viel weiter als nur Sauerkraut und Kombucha, damit auch diejenigen, die schon über ein Basiswissen verfügen, zu neuem Wissen und Ideen kommen.


Lust auf mehr? Dann schau in ihre Onlinekurse rein, um die Welt des Fermentierens besser kennen zu lernen!

zuletzt geändert am: 10.06.2022

Verfasst von:
Magdalena

Rezepte zu diesem Beitrag
Kurse zu diesem Beitrag
Weitere Beiträge

Marlene Speck im Interview

Über das Brauen und ihr Lieblingsbier

Bierbraumeisterin Marlene Speck erzählt im Interview, warum sie den Onlinekurs gemacht hat, wie sie ihre Liebe zum Bier entdeckt hat und was Bier eigentlich so besonders macht. Schau rein!

zum Beitrag ...

Haya Molcho im Interview

Über Balagan, Hummus & co.

Haya Molcho erzählt im Interview, warum sie den Online-Kurs gemacht hat, was ihr Erfolgsgeheimnis ist und warum sie Wien liebt. Jetzt lesen!

zum Beitrag ...

Das Lexikon für Saucenliebhaber

Alle Begriffe erklärt

Wir erklären dir was eine Brühe, ein Fond, eine Jus sowie eine Sauce ist. Nach diesem Beitrag bist auch du Saucenprofi - zumindest mal in der Theorie! Los geht's!

zum Beitrag ...

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.